„Colorit“ wird Vierter im Equita-Masters von Lyon

Nach einer längeren Turnierpause, meldet sich der 14-jährige Schimmelhengst „Colorit“ wieder eindrucksvoll zurück. Beim WC-Turnier in Lyon belegte er, im hoch dotierten Equita-Masters, einen vierten Rang, nachdem er zwei schwere Runden ohne Springfehler überwinden konnte.

Im Weltcupspringen sattelte Christian „Tokyo“, der sehr gut unterwegs war. Geschuldet durch die enorm knappe Höchstzeit, kam es zu einem leichten Abwurf und verhinderte die Teilnahme am Stechen.

This entry was posted in Sport. Bookmark the permalink.