Rider of the Year 2018

Diesem Titel war Christian schon mehrfach auf der Spur. Jetzt hat es endlich geklappt.

Mit seinen beiden Siegen in Wiesbaden und Münster in der DKB-Riders-Tour, jedesmal mit „Clintrexo Z“, hatte sich Christian einen großen Vorsprung erarbeitet. Obwohl es im Finale in München nicht so glücklich lief, wurde er überlegener Sieger der Riders-Tour, da auch die Konkurrenz ihre Chancen nicht nutzen konnten.

„Diesen Titel einmal zu gewinnen, habe ich mir immer gewünscht“, kommentierte Christian.

Für Angelique Rüsen gab es München wieder schöne Ergebnisse. Mit „Dolocia“, einer Verdi-Tochter wurde Sie dritte im Championat von München. Auch im Großen Preis machte Sie einen „Super Job“ und verpasste nur ganz knapp die Siegerrunde.

 

This entry was posted in Sport. Bookmark the permalink.