Cornado auf neuem Level

Christians Fazit vom vergangenen Wochenende in `s-Hertogenbosch ist erstens positiv und bestätigt – zweitens – dass es mit Pferden immer spannend ist.
Cornado, Aragon Z und Cocktail hatte er mit in die Niederlande genommen. „Die Pferde sind alle gut gesprungen – allen voran Cornado. Er hat sich super entwickelt und gezeigt, dass er ein neues Level erreicht hat.“ Am ersten Tag kam Cornado mit einem Fehler aus dem Parcours, am zweiten wurde er Sechster in der Qualifikation zum Großen Preis. „Mit ihm bin ich super zufrieden.“
Aragon hatte am Freitag nahezu lässig ein Springen gewonnen. Im Großen Preis wurden für ihn fünf Strafpunkte notiert. „Nach dem vierten Sprung kamen wir am Ausgang vorbei und er wollte raus“, erzählt Christian. „Ich bin dann rückwärts wieder mit ihm in den Parcours und er ist fehlerfrei nach Hause gesprungen.“ Aragon Z – ganz locker kann er fast jedes Springen gewinnen, aber er kann auch schon mal für etwas Durcheinander sorgen. „Das Unglaubliche ist, dass er, obwohl er voll aus dem Rhythmus war, danach wieder locker und sicher weiter gesprungen ist. Das ist sensationell, aber es war eben auch sensationell schade im Großen Preis.“
Mit dem neunjährigen Cocktail hat Christian am Freitag eine ruhige Eröffnungsrunde gedreht. Im Hallen-Derby war der Calato-Hengst zunächst super unterwegs und rasend schnell. Gegen Ende des Parcours verließen ihn dann leider noch ein bisschen die Kräfte.

This entry was posted in Sport. Bookmark the permalink.